Neubau Wache

02.01.2021: Sichtdreieck für Alarmausfahrt schaffen

Laut Gutachten muss für die Alarmausfahrt der Feuerwehr auf die B208 ein Sichtdreieck frei bleiben, damit die Sicht nicht eingeschränkt ist, wenn ausrückende Einsatzkräfte auf die Bundesstraße auffahren.

Leider standen insgesamt 4 Bäume innerhalb dieses Sichtbereiches. Die Straßenmeisterei hat bereits im Zuge einer anderen Maßnahme 2 Bäume entfernt. Die verbleibenden 2 Bäume wurden von den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Berkenthin gefällt und zerlegt.

Hier folgen ein paar Impressionen von der Aktion:

03.12.2020: Putz und Estrich

Die Berichterstattung hat ein paar Tage geruht, da noch einige Dinge hinter den Kulissen passiert sind. Dazu zählt unter Anderem die Beschaffung der Küche und die Planung für die Neubeschaffung des Einsatzleitwagens.

In den letzten 3 Wochen wurde die Elektro-Rohinstallation sowie die Sanitär-Rohinstallation fertig gestellt. Außerdem wurden Teile der Belüftungsanlage installiert und die Öffnung am Heizkreisverteiler verschlossen. Seit Anfang dieser Woche sind nun die Kolonnen für Estrich und den Putz auf der Baustelle. Anfang der Woche wurde hat auch der Wasserbeschaffungsverband seine Arbeit aufgenommen und den Hausanschluss Wasser hergestellt.

In der Fahrzeughalle ist ein großer Fortschritt zu erkennen. Der Hallenboden wird dort in den nächsten Tagen fertig werden. Auch der Putz im Obergeschoss ist nahezu vollständig an den Wänden. Leider warten wir sehnsüchtig auf den Einbau der Garagentore, der schon längst hätte erfolgen sollen, damit das Gebäude dicht ist und der Estrich und der Putz trocknen können.

09.11.2020: Elektroinstallation schreitet voran

Vergangene Woche waren die Elektriker fleißig und haben mit der Elektro-Rohinstallation begonnen. Viele Leitungen wurden gezogen, sodass in den kommenden Tagen der Putz an die Wände kann.

25.10.2020: Fenster werden eingebaut

Am heutigen Sonntag konnte man fleißige Handwerker bei der Arbeit beobachten. Gestern begannen die Arbeiten an den Fenstern bereits und wurden heute am frühen Morgen bereits fortgesetzt.

23.10.2020: Fassade fast fertig gestellt

Beim heutigen Besuch auf der Baustelle fiel auf, dass die Metallfassade fast fertig gestellt wurde. Im Innenraum wurden weiter fleißig Heozungs- und Wasserrohre verlegt. Außerdem sind einige große Löcher in Außenwänden hinzu gekommen, die später für den Luftausgleich sorgen sollen, wenn diverse Abluftanlagen die Luft aus dem Innenraum absaugen.

15.10.2020: Fassade und Sanitärinstallation

Bei der gestrigen Baubesprechung konnte man erkennen, dass sich wieder viel auf der Baustelle getan hat. Die Klempner haben sehr viele Installationen getätigt. Sobald die Elektriker ihre Leitungen verlegt haben, können die Wände verputzt werden. Auch im Außenbereich hat sich viel getan: Das Gerüst im Außenbereich ist verschwunden und die Fassade wird gerade verkleidet. Nächste Woche werden Türen, Fenster und Tore verbaut.

11.10.2020: Gerüste entfernt

In der letzten Woche wurden die Gerüste um das Gebäuder herum entfernt. Somit können in den nächsten Tagen die Fassadenelemente angebracht werden. Auch Innen hat sich einiges getan, die Schweißbahnen wurden teilweise aufgebracht und diverse Rohrleitungen verlegt. Weitere Fotos dazu folgen im Laufe der Woche.

24.09.2020: Dach eingedeckt

Allmählich sind wir für den Herbst gewappnet. Das Dach ist drauf, sodass uns der Regen nicht mehr viel anhaben kann. Im nächsten Schritt wird das Gerüst außen entfernt und die Fassade verkleidet. Anschließend werden Fenster, Türen und Tore eingebaut, sodass das Gebäude dicht ist. Der Innenausbau kann dann wetterunabhängig im Herbst/Winter stattfinden.

20.09.2020: Maurerarbeiten beinahe abgeschlossen

Bei der letzten Baubesprechung sind diese Fotos entstanden. Der Donnerbesen – ein altes norddeutsches Schutzzeichen – am Haupteingang soll Unheil vom Gebäude fernhalten. Die untere gemauerte Schicht am Gebäude ist bereits fertig gestellt. Oberhalb dieser Schicht wird die Fassade in den nächsten Tagen mit Aluminium verkleidet. Auch das Dach wird bis Ende September eingedeckt. Die Stahlbauer haben hier in den letzten Tagen bereits ganze Arbeit geleistet. Leider hat sich die Arbeit am Dach durch einen Arbeitsunfall ein paar Tage verzögert. An dieser Stelle wünschen wird dem betroffenen Arbeiter gute Genesung.

Die Elektriker haben auch bereits alle Schlitze gestemmt und Dosen gebohrt, sodass die Elektroinstallation auch in naher Zukunft erfolgen kann. Nach Abschluss der Dach- und Fassadenarbeiten wird das Gebäude durch Fenster, Türen und Tore verschlossen, sodass der Innenausbau starten kann.

04.09.2020: Richtfest

Der erste große Abschnitt des Bauvorhabens ist geschafft: Der Rohbau steht weitestgehend und die Dachkonstruktion ist errichtet. Morgens pünktlich um 11 Uhr eröffnete Bürgermeister Friedrich Thorn die Veranstaltung mit diversen Gästen aus Baufirmen, Politik und Feuerwehr. Aufgrund der aktuellen Pandemie fand die Veranstaltung mit geladenen Gästen im kleinen Rahmen statt. Am Nachmittag hatten dann die Kameraden des Löschzuges und der Ehrenabteilung der Feuerwehr Berkenthin sowie der Partnerfeuerwehr aus Parkentin erstmalig die Möglichkeit, das Gebäude von innen zu betrachten. Die Begeisterung war den Kameradinnen und Kameraden deutlich anzusehen und wir freuen uns, dass wir voraussichtlich Ende Februar 2021 dort einziehen können.

Einen Presseartikel dazu gibt es hier.

02.09.2020: Kleines Update

Viel Neues gibt es heute auf den Fotos nicht zu sehen. Es sind viele Arbeiten ausgeführt worden, die nicht gleich ins Auge fallen. In letzter Zeit wurden z.B. die Mauern unterhalb des Stahldaches ausgefüllt und die Pfosten zwischen den späteren Hallenausfahrten betoniert. Außedem wurd der Ringbalken eingeschalt und betoniert. Dies erfolgte überwiegend in Handarbeit, da eine nahegelegene Überland Stromleitung den Einsatz einer Betonpumpe nicht zulässt.

Jetzt wird noch schnell alles aufgeräumt, denn am 04.09. findet das Richtfest statt. Aufgrund der Pandemie muss dieses allerdings im kleinen Kreise ausschließlich mit geladenen Gästen stattfinden.

23.08.2020: Drehsteifen entfernt

In den letzten Tagen hat sich wieder viel auf der Baustelle getan. Die Drehsteifen wurden entfernt, sodass man jetzt einigermaßen abschätzen kann, welche Dimensionen die Räumlichkeiten haben. Außerdem wurden die Mauern im OG an das zukünftige Dach angepasst und mit Ringbalken aus Beton versehen. Ein Teil der Dachkonstruktion ist bereits montiert. Der Stahlbau wird kommende Woche fortgesetzt. Als Feuerwehr durften wir nun auch wieder tätig werden und haben die Anzahl und Platzierungen von Schaltern, Steckdosen, etc. bestimmt, damit die Elektriker dies umsetzen können. Außderm werden wir uns in den kommenden Tagen mit der Planung der Küche auseinandersetzen.

11.08.2020: Impressionen von der Baustelle

Da morgen keine Baubesprechung stattfindet, haben wir heute schon ein paar neue Impressionen vom Bau eingefangen. So langsam nimmt das Gebäude Form an. In den nächsten Tagen wird die Stahlkonstruktion weiter gebaut und die Giebel sowie die Innenwände weiter hoch gemauert. Die Raumaufteilung ist jetzt vollständig erkennbar.

06.08.20: Die Stahlkonstruktion entsteht

Heute konnte man schon aus der Ferne den Kran entdecken, der die Stahlträger auf das Gebäude hob. Beim genauen Hinsehen wurde deutlich, dass dies keine einfache Arbeit ist, denn der Kranführer musste die Träger auf das Dach, aber unterhalb der dort verlaufenden Hochspannungsleitungen entlang führen. Von unten gesehen war das eine knappe Angelegenheit. Jetzt nimmt das Gebäude mehr und mehr Form an.

05.08.2020: Obergeschoss fast fertig

Aus der heutigen Baubesprechung ging hervor, dass die Mauerarbeiten im 1.OG nahezu abgeschlossen sind und in den kommenden Tagen der Stahlbau beginnt. Jetzt kann man die Räumlichkeiten im Obergeschoss bereits besser einschätzen und in den nächsten Wochen haben wir dann auch ein Dach über dem gesamten Bau.

22.07.2020: Das Obergeschoss entsteht

Nach der Baubesprechung sind ein ganzer Schwung Fotos entstanden. Seit dem letzten Update wirken die Räume mit geschlossener Decke schon wieder ganz anders. Auch im Obergeschoss sind die ersten Räume zu erkennen. In den kommenden 2 Wochen soll dann das Obergeschoss fertig gemauert sein und die Stahlkonstruktion der Halle montiert werden.

08.07.2020: Letze Fotos ohne Betondecke

Heute zur Baubesprechung wurde klar, wie schnell es jetzt im Rohbau voran geht. Morgen werden die Betonelemente für die Decke verlegt, sodass übernächste Woche schon mit den Mauern im Obergeschoss begonnen werden kann. Anfang August kommt dann schon die Stahlkonstruktion für die Halle, sodass dann die kompletten Dimensionen sichtbar werden.

Hier einmal die Übersicht von oben und ein paar Eindrücke von den einzelnen Räumen:

26.06.2020: Grundsteinlegung

Auch wenn ein paar Wände bereits stehen, fand heute die offizielle Grundsteinlegung statt. Die Beschränkungen aufgrund von CoViD-19 ließen leider nur einen kleinen Kreis geladener Gäste zu. Mittels einer Zeitkapsel wurden einige Gegenstände für die Nachwelt konserviert und in Beton gegossen. Später wird hier die Treppe zum Obergeschoss ihren Platz finden.

Einen Presseartikel dazu gibt es hier:

24.06.20: Räume werden sichtbar

Bei der heutigen Baubesprechung zeigte sich, dass der Rohbau Erdgeschoss bis Monatsende fertig sein wird. Im Anschluss folgt dann die Betondecke sowie das Obergeschoss im Juli. Man kann bereits erkennen, welche Dimensionen die späteren Räumlichkeiten haben werden.

17.06.20: Erste Wände stehen

So langsam geht es vom Zweidimensionalen ins Dreidimensionale, die ersten Fragmente der Wände stehen! Bis Monatsende sollen die Wände des Erdgeschosses komplett aufgestellt sein.