Kalender
7. Dezember 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    7. Dezember 2022  18:00 - 20:00

9. Dezember 2022
  • Weihnachtsfeier Jugendfeuerwehr

    9. Dezember 2022  16:00 - 19:00

10. Dezember 2022
  • Feuer Flitzer Weihnachtsfeier

    10. Dezember 2022  13:00 - 15:00

14. Dezember 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    14. Dezember 2022  18:00 - 20:00

15. Dezember 2022
  • Dienstabend

    15. Dezember 2022  19:30 - 21:30

16. Dezember 2022
  • Lebendiger Adventskalender

    16. Dezember 2022  18:30 - 21:00

19. Dezember 2022
  • Dienstabend Atemschutz

    19. Dezember 2022  19:30 - 21:30

21. Dezember 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    21. Dezember 2022  18:00 - 20:00

2. Januar 2023
  • Dienstabend

    2. Januar 2023  19:30 - 22:00

4. Januar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    4. Januar 2023  18:00 - 20:00

11. Januar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    11. Januar 2023  18:00 - 20:00

18. Januar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    18. Januar 2023  18:00 - 20:00

25. Januar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    25. Januar 2023  18:00 - 20:00

1. Februar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    1. Februar 2023  18:00 - 20:00

Verkehrsunfall

Wir wurden am fr├╝hen Freitagabend zu einem Verkehrunfall auf der L221 Richtung Klempau alarmiert, um auslaufende Betriebstoffe aufzunehmen.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde ein Frontalzusammensto├č zwischen zwei beteiligten PKW festgestellt. Insgesamt gab es 5 beteiligte Personen zu verzeichnen. Durch die Wucht des Zusammenpralls standen die Fahrzeuge ca. 50-60 Meter auseinander, sodass sich die Einsatzstelle insgesamt
├╝ber eine Strecke von ca. 100 Metern erstreckte.
Alle Personen konnten selbstst├Ąndig ihre Fehrzeuge verlassen und befanden sich teilweise bereits in Betreuung. Der kurzfristig nach der Feuerwehr eingetroffene Rettungsdienst ├╝bernahm die Betreuung der vierk├Âpfigen Familie aus dem ersten Fahrzeug. Der Fahrer des anderen Fahrzeuges wurde durch einen externen Ersthelfer betreut. Beim seinem Fahrzeug liefen Betriebsstoffe aus, die durch uns mit ├ľlbindemittel gebunden wurden.
Die Feuerwehr ├╝bernahm die Vollsperrung der Stra├če bis zum Einsatzende und s├Ąuberte die Einsatzstelle von herumliegenden Fahrzeugteilen.

Verkehrsunfall, auslaufende Betriebstoffe

Wir wurden heute Morgen per Meldeempf├Ąnger zu einem Verkehrsunfall auf der B208 zwischen Sierksrade und Berkenthin alarmiert.

Ein PKW war aus Sierksrade kommend ins Schlingern geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Auf dem Gr├╝nstreifen durchbrach der PKW den Masten eines Verkehrsschildes und prallte dann gegen einen kleinen Baum.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits ein Streifenwagen der Polizei vor Ort. Nach kurzer Befragung der Fahrerin durch unsere First Responder konnte diese bereits an den eintreffenden Rettungsdienst ├╝bergeben werden. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr stromlos geschaltet. Die besch├Ądigte Verkehrstafel wurde demontiert, um ein Herabfallen zu verhindern. Auf den Verkehrswegen waren keine auslaufenden Betriebstoffe vorzufinden, sodass die Feuerwehr nicht weiter t├Ątig werden musste.

├ľlspur

Die Feuerwehr wurde zu einer ├ľlspur aus Klempau in Richtung Berkenthin verlaufend alarmiert. Eine Erkundung ergab, dass diese sich in Richtung Ratzeburg weiter fortsetzte. Nach Absprache mit der Polizei wurde der Einsatz an die zust├Ąndige Stra├čenmeisterei ├╝bergeben, da eine Gef├Ąhrdung der Verkehrsteilnehmer aufgrund geringer Tropfmengen ausgeschlossen werden konnte.

├ľlspur

Gegen 22 Uhr erreichte die Wehrf├╝hrung eine telefonische Alarmierung eines Kameraden zur Abarbeitung einer ├ľlspur, die durch diesen aufgrund eines technischen Defektes seiner landwirtschaftlichen Maschine verursacht wurde. Nach R├╝cksprache mit der Feuerwehr Klempau wurde dieser Einsatz durch die FF Berkenthin angefahren. Das HLF r├╝ckte mit 4 Kameraden zum Schadensort aus, zeitgleich wurde die Polizei stellvertretend f├╝r den Betreiber der Stra├če angefordert. Die Feuerwehr Berkenthin unterst├╝tzte die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle durch Absicherungsmaterial an der Kreuzung Viehkamp/Klein Sarau. An der Kreuzung Dorfstra├če/L├╝becker Stra├če in Klempau wurde die Stra├čeneinm├╝ndung in Richtung Klempau-Siedlung mit Absprache der Polizei voll gesperrt und ankommender Verkehraus Richtung Krummesse angehalten und ├╝ber die Gefahr in Fahrtrichtung Berkenthin informiert. Im Verlauf des Einsatzes wurde die Feuerwehr Klempau telefonisch hinzu alarmiert und traf wenig sp├Ąter mit 2 Fahrzeugen und 3 Kameraden/innen zur Unterst├╝tzung an der Einsatzstelle ein. Nach einer sehr lang andauernden Kl├Ąrung der Zust├Ąndigkeiten wurde letztendlich eine Firma mit Spezialger├Ąt zur ├ľlbeseitigung beauftragt, die ca. 4 km lange ├ľlspur zu beseitigen und die Stra├če zu reinigen. Im Laufe der Reinigungsarbeiten konnten die Feuerwehr Berkenthin und die Feuerwehr Klempau aus dem Einsatz entlassen werden.

Auslaufende Betriebstoffe

Die Feuerwehr wurde durch die Polizei zur Beseitigung einer Gefahr durch eine ├ľlspur vom K├Âkenbarg ├╝ber die B208 bis zur Meisterstra├če alarmiert.

Nach Absprache mit der Polizei wurde die ├ľlspur abgestreut und der Einsatz beendet.

Verkehrsunfall, auslaufende Betriebstoffe

Nach einem leichten Verkehrsunfall mit 3 Verletzen wurden zun├Ąchst die┬á First Responder, wenige Sekunden sp├Ąter auch die anderen Kameraden der Feuerwehr Berkenhin alarmiert.

In den Unfall waren 2 PKW mit 3 leicht verletzten Personen verwickelt, die beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch einen vor Ort befindlichen RTW sowie einige Passanten betreut wurden. Zeitgleich mit der Feuerwehr traf ein zweiter RTW ein, ein dritter wurde nachgefordert.

Noch w├Ąhrend die Verletzten auf die RTW aufgeteilt wurden, begann die Feuerwehr mit dem Abstreuen der auslaufenden Betriebstoffe um ein Eindringen in die Kanalisation zu verhindern.

Die B208 sowie die L├╝becker Stra├če wurden w├Ąhrend des Einsatzes f├╝r mehrere Minuten voll gesperrt, zeitweise wurde der Verkehr an der Einsatzstelle vorbei geleitet.

Verkehrsunfall: Auslaufende Betriebstoffe

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebstoffen alarmiert. Auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass ein mit 15 Tonnen Reet beladener Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und im ca. 1,5m tiefen Stra├čengraben gelandet war. Es stellte sich heraus, dass aufgrund der Schr├Ąglage des Fahrzeuges lediglich etwas Harnstoff aus einem Zusatztank austrat. Ein weiteres Austreten dieser Substanz wurde verhindert. Weitere Arbeiten fielen nicht an, sodass wir die Einsatzstelle nach knapp einer halben Stunde wieder verlassen konnten. Die Insassen des LKW blieben gl├╝cklicherweise unverletzt. Die Polizei sperrte die Stra├če zur Bergung des Sattelzuges.

TH K AUST: PKW im Graben, auslaufende Betriebstoffe

Die Feuerwehr Berkenthin unterst├╝tzte die Feuerwehr Rondeshagen bei Bergung eines im Stra├čengraben gelandeten PKW und sicherte die Unfallstelle gegen den flie├čenden Verkehr ab. Nach ca. einer halben Stunde konnte das HLF wieder einr├╝cken.