Kalender
6. Oktober 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    6. Oktober 2022  17:30 - 20:00

10. Oktober 2022
  • Dienstabend

    10. Oktober 2022  19:30 - 21:30

12. Oktober 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    12. Oktober 2022  18:00 - 20:00

15. Oktober 2022
  • Hydrantenpflege

    15. Oktober 2022  9:30 - 11:30

19. Oktober 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    19. Oktober 2022  18:00 - 20:00

20. Oktober 2022
  • Dienstabend

    20. Oktober 2022  19:30 - 21:30

24. Oktober 2022
  • Dienstabend Atemschutz

    24. Oktober 2022  19:30 - 21:30

26. Oktober 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    26. Oktober 2022  18:00 - 20:00

29. Oktober 2022
  • Feuer Flitzer Übungsdienst

    29. Oktober 2022  10:00 - 12:00

2. November 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    2. November 2022  18:00 - 20:00

7. November 2022
  • Dienstabend

    7. November 2022  19:30 - 22:00

9. November 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    9. November 2022  18:00 - 20:00

12. November 2022
  • Feuer Flitzer Übungsdienst

    12. November 2022  10:00 - 12:00

13. November 2022
  • Kirchgang Volkstrauertag

    13. November 2022  9:00 - 12:00

16. November 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    16. November 2022  18:00 - 20:00

23. November 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    23. November 2022  18:00 - 20:00

30. November 2022
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    30. November 2022  18:00 - 20:00

Ast droht zu fallen

Datum: 17. Februar 2022 um 9:37
Dauer: 28 Minuten
Einsatzart: TH  > THDRZF 
Einsatzort: Berkenthin, Ratzeburger Straße
Einsatzleiter: Christoph Schütt (stv. WF)
Mannschaftsstärke: 1/3


Einsatzbericht:

Wir waren gerade vom letzten Einsatz zurück (08/2022), als wir telefonisch von einer Mitbürgerin verständigt wurden, dass in der Ratzeburger Straße ein Ast oder Baum auf eine Garage zu fallen droht. Somit setzten wir uns wieder in Marsch und suchten die gemeldete Adresse auf. Eine Erkundung ergab, dass weder Hausbewohner noch die Anruferin anzutreffen war. Nach kurzer Begehung des Grundstücks konnte auch keine drohende Gefahr erkannt werden. Somit war kein Eingreifen seitens der Feuerwehr notwendig. Ein späterer Rückruf ergab, dass weder Hausbewohner noch die Anruferin zu Hause seien, man sich jedoch Sorgen machte, dass eine Tanne auf das Gebäude stürzen könnte.