Kalender
30. Januar 2023
  • Dienstabend Drohne

    30. Januar 2023  19:00 - 21:00

1. Februar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    1. Februar 2023  18:00 - 20:00

3. Februar 2023
  • Jahreshauptversammlung

    3. Februar 2023  20:00 - 23:30

6. Februar 2023
  • Dienstabend

    6. Februar 2023  19:30 - 22:00

8. Februar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    8. Februar 2023  18:00 - 20:00

15. Februar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    15. Februar 2023  18:00 - 20:00

22. Februar 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    22. Februar 2023  18:00 - 20:00

23. Februar 2023
  • Dienstabend

    23. Februar 2023  19:30 - 22:00

27. Februar 2023
  • Dienstabend Drohne

    27. Februar 2023  19:30 - 21:30

1. MĂ€rz 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    1. MĂ€rz 2023  18:00 - 20:00

6. MĂ€rz 2023
  • Dienstabend

    6. MĂ€rz 2023  19:30 - 22:00

8. MĂ€rz 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    8. MĂ€rz 2023  18:00 - 20:00

15. MĂ€rz 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    15. MĂ€rz 2023  18:00 - 20:00

22. MĂ€rz 2023
  • Jugendfeuerwehr Dienstabend

    22. MĂ€rz 2023  18:00 - 20:00

EinsatzĂŒbung Feuerwehrbereitschaft

Datum: 31. August 2019 um 6:00 Uhr
Dauer: 6 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: TH  > TH BAHN 
Einsatzort: Geesthacht, Alter Bahnhof
Einsatzleiter: Jens Kowe (BereitschaftsfĂŒhrer)
Mannschaftsstärke: 1/12 (aus Berkenthin)
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16
Weitere Kräfte: 3. Feuerwehrbereitschaft, DRK


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Berkenthin wurde im Rahmen einer EinsatzĂŒbung der dritten Feuerwehrbereitschaft 24 Stunden im Voraus alarmiert und traf sich am Samstagmorgen um 06:00 Uhr am GerĂ€tehaus. Der ZugfĂŒhrer des dritten Zuges (die 3. Feuerwehrbereitschaft umfasst 3 technische ZĂŒge aus dem gesamten Kreisgebiet) AndrĂ© Papalia rĂŒckte mit ausgewĂ€hltem Personal auf dem ELW1 und dem HLF zum Bereitstellungsraum SĂŒd in Geesthacht aus. Von dort aus rĂŒckten alle 3 ZĂŒge mit 15 Fahrzeugen in Kolonne quer durch die Stadt zum alten Bahnhof aus. Dort bot sich ein großes Szenario mit einem verunfallten GĂŒterzug (ein GĂŒterwagon, ein Personenwagon und ein Kesselwagen) sowie zweier verunfallter PKW aus. Der dritte Zug kĂŒmmerte sich dabei um das Abdichten einer Leckage am Kesselwagen, der sicherstellung des Brandschutzes und der Einrichtung einer Verletztensammelstelle.

Nach ca. 90 Minuten war das Szenario abgearbeitet und man konnte zum gemeinsamen FrĂŒhstĂŒck ĂŒbergehen. Kurz nach 12 Uhr waren die Berkenthiner EinsatzkrĂ€fte dann wieder zurĂŒck an der Wache.